Sänger*innen und / oder Chorleiter*innen gesucht

Für Gesuche kontaktieren Sie bitte Claudia Sohler unter mitglieder@kcv-kh.de
Wenn Sie auf ein Gesuch antworten möchten, wenden Sie sich bitte an die angegebenen Kontaktdaten.

55593 - Chorleiter gesucht

55583 - Projekt sucht Sänger und Sängerinnen

Der Kleiner Chor Ebernburg bringt „Märchen und Mythen“ zu Gehör - und braucht Verstärkung

Lange Zeit blieben Chöre im Landkreis stumm, denn Corona erschwerte die meisten Auftritte und Proben; auch wenn Online-Proben durchaus gelangen. Jetzt aber sind die Chöre zurück, viele jedoch in kleinerer Besetzung. Auch der Kleine Chor Ebernburg hatte im Advent zum Konzert geladen.
Mit Richard Dubras „Ave Maria“ und „Dona nobis pacem“ von Mary Lynn Lightfoot sowie „Es ist ein Ros‘ entsprungen“ (Michael Praetorius) und das mystische „Carol of the Bells“ stimmten die Sänger und Sängerinnen unter der Leitung von Thomas J. Scheike in der evangelischen St. Martin Kirche von Bad Münster am Stein am dritten Adventssonntag auf Weihnachten ein.
Ob das wunderbar getragene „Maria durch ein Dornwald ging“ (Udo Baake) oder der heitere Männerstimmen-Beitrag „O Christmas Tree“ – im traditionellen Barbor-Shop-Arrangement: Den rund 100 Zuhörern in der Kirche gefielen Programmauswahl und Chorleistung ausgesprochen gut.

Das Konzert war auch mit einer Aufforderung in eigener Sache verbunden. „Wir würden uns sehr freuen, wenn wir weitere Stimmen zur Verstärkung bekommen könnten“, sagte Marion Kablau, Moderatorin des Abends und Sopranistin im Chor. Während des Konzerts unterstützte sie auch die weiblichen Alt-Stimmen. Hier, wie auch bei den Männern, wünschen sich die Chormitglieder Unterstützung, vor allem im Bass.

Da sich fast niemand mehr für eine längere Mitgliedschaft verpflichten will, geht der Chor jetzt einen anderen Weg: Für das Chorprojekt „Märchen, Mythen, Musicals“ werden Sänger und Sängerinnen möglichst mit Chorerfahrung, gesucht, die speziell an diesem Konzert mitwirken wollen.

Die Aufführung ist für den 08.07.2023 geplant. „Wer Lust hat, sich über einen Zeitraum von etwa sieben Monaten an durchaus anspruchsvoller Chorliteratur zu erproben, soll einfach am 11.01.23 um 20:00 Uhr in der IGS Sophie Sondhelm in Bad Kreuznach, Raum Darstellendes Spiel, vorbeischauen und sich für das Projekt bewerben“, ermuntert auch Chorleiter Thomas Scheike. Der kleine Chor ist allerdings, wie der Name schon sagt, tatsächlich klein, jede Stimme kommt voll zur Geltung.

Das Repertoire des Märchenkonzerts ist vielfältig und charmant. Humperdincks „Abendlied“ aus der Oper Hänsel und Gretel zählt dazu, ebenso die „Barcarole“ aus Hoffmanns Erzählungen, die ursprünglich im Zusammenhang mit der Ebernburg komponiert wurde und mit Text erstmals vom Kleinen Chor in Deutschland aufgeführt wird, oder des Volkslieds „Ein Männlein steht im Walde“ als Variation verschiedener Musikepochen, als Kontrast ein umfangreicher Chorsatz von „Stairway to Heaven“ aber auch bekannte Musical-Stücke wie „Circle of Life“ (König der Löwen) oder ein Dschungelbuch-Medley.
„Es ist ein fantasievoller Ausflug querbeet durch die Chorliteratur“, fasst die zweite Vorsitzende des Chores, Sopranistin Sabine Lütter, das Programm zusammen. Lütters in Berlin lebender Bruder hat die einzelnen Stücke literarisch in eine zusammenhängende Geschichte eingebunden, so dass die Liedauswahl thematisch zueinander passt. Auch das gehört zum Kern des „Kleinen Chors“: Das Programm ist nie beliebig, sondern stets in einen größeren Zusammenhang gestellt.

Kontaktdaten für Projektinteressierte: Sabine Lütter 06708-616394 oder Anke Altmayer 06708-6640288

55583 - Der kleine Chor Ebernburg sucht Sänger:innen

Der kleine Chor Ebernburg sucht Sänger:innen

Alter, Geschlecht und Stimmlage unerheblich, es muss nur Vorerfahrung vorliegen.
Wir proben Mittwochabend 20 - 22 Uhr in Bad Kreuznach. Unsere Literatur ist nicht auf eine Richtung festgelegt, zwischen Hildegard von Bingen bis hin zu Rammstein ist es immer vom nächsten Thema des Konzertes abhängig.

Interessierte melden Sie sich bitte bei:

Anke Altmayer
0176 – 60927800
AAltmayer @ web.de

Oder
Sabine Lütter
0162 – 8255368
Sabine-Luetter @ web.de